Der Schlern

Der Sagenumwobene Schlern

Der Schlern ist ein beeindruckender Gebirgsblock und gilt mit den Türmen Santner und Euringer als eines der Wahrzeichen Südtirols. Einst galt er als Wohnsitz des Teufels sowie als Tanz- und Versammlungsort aller Hexen aus Südtirol. Es scheint, als würde sich am Schlern Mythos, Sage und Legende gewissermaßen bündeln und dass dieser Orte eine besondere Anziehungskraft für mythische Erzählungen hat.

Drei legendären Hexentanzplätze am Schlern sind Burgstall, Kapelle und Petz. Dort sollen sich der Sage nach jeden Donnerstagnacht alle Hexen aus Südtirol zum Tanzen versammeln. Sie tanzen so wild, dass sich die Sohlen ihrer genagelten Schuhe lösen, weshalb man auf dem Schlernplateau zuweilen kleine flache schwarze Steine findet – die Köpfe der Nägel von den Schuhen der Hexen. So ein Nagel soll dem Finder ganz besondere Kraft verleihen.

Die Seiseralm

Auf einer Höhe von 1680 m bis 2350 m Meereshöhe und mit einer Fläche von 57 km² gilt die Seiseralm am Fuße des Schlerns als die größte Hochalm der Alpen. Im Sommer lädt das Gebiet zu Wanderungen und Bergtouren ein, im Winter ist Wintersport in vielen Variationen möglich. Besonders die vielfältige Flora zieht im Sommer viele Touristen an.

Die Artenvielfalt an Blumen, Sträuchern und Kräutern hat bereits früh das Interesse der Wissenschaftler geweckt und die Seiser Alm weit über die Grenzen hinaus bekannt gemacht.

Der Schlern - Geografische Lage

Für die korrekte Anzeige der virtuellen geografischen Karte benötigen sie das Google Earth plugin - Für die Installation folgen sie bitte den Anweisungen hier im Fenster. Die geografische Karte stellt den Ausschnitt der abbgebildeten Region von Minialp dar.

Der Schlern im Miniaturformat

Mit stolz haben wir den Schlern in unser Sortiment aufgenommen. Je nach Blickwinkel ändert dieser Berge sein Aussehen völlig. Besonders schön ist der Schlern in den Nachmittagsstunden vom Ritten aus zu bestaunen. Von Bozen aus gesehen, wirkt der Schlern wie ein riesiger Monolith mit ebenem Dach, vor dem die zwei Gipfel Santner und Euringer in den Himmel ragen. Von der Seiser Alm aus hingegen erscheint der Schlern als große Böschungsfläche aus geneigten Dolomitbänken, die in die grasbewachsenen Böden der Seiser Alm auslaufen.

  • Der Schlern, hergestellt aus hellgrauem Gussmarmor

  • Der Schlern, hergestellt aus alpengrünem Gussmarmor

  • Der Schlern, hergestellt aus hellgrünem Gussmarmor

  • Der Schlern, veredelt mit Metalliclack

Ausführungen

Wir fertigen den Schlern im Miniaturformat in verschiedenen Varianten an, dabei enstehen die Farben aus den verschiedenen Marmor-Rohstoffen, wie Ebano Schwarz, Dolomit-Grau, Verona Rot oder Siena Gelb. Einige Varianten werden zusätlich lackiert - durch die Metallisierung sind besonders gut die verschiedenen Schattierungen zu erkennen. Die >handbemalenen Abbildungen zählen sicherlich zu der exklusivsten Variante der Abbildung des Schlerns im Miniaturformat. Einige verschiede Beispiele können sie in der Bildergallerie sehen.

Kaufen

Leider steht unser Onlineshop noch nicht zur Verfügung. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eine Abbildung erwerben möchten

Quellennachweis

Die Abbildungen des Schlerns im Miniaturformat von Minialp, wurde auf Basis des digitalen Geländemodelles:
- der Südtiroler Landeskartografie realisert. Die Verwendung der Daten wurde mittels den NUTZUNGSBEDINGUNGEN der geografischen und kartografischen Daten der Autonomen Provinz Bozen – Südtirol genehmigt. Verantwortliche Stelle ist die Abteilung 9 - Informationstechnik - Amt 9.6 - Amt für raumbezogene und statistische Informatik. - DIGITALES GELÄNDEMODELL